Der verlorene Sohn

Der verlorene Sohn ( Lukas 15 )

Ein Mann hatte zwei Söhne. Eines Tages sagte der jüngste Sohn:"Vater, gib mir den Teil Deines Vermögens, der mir gehört." So teilte der Vater seinen Besitz und gab jedem Sohn eine Hälfte.



Kurz darauf ging der jüngere Sohn ins Ausland. Dort hatte er ein wunderbares Leben und gab sein Geld mit vollen Händen aus, aber bald war das ganze Geld verbraucht.




Dann kam eine Hungersnot über das Land und der jüngere Sohn musste als Schweinehirt arbeiten. Er war sehr hungrig.




"Was mache ich hier?", dachte er. "Zu Hause haben selbst die Knechte meines Vaters genung zu essen. Ich werde nach Hause gehen und meinem Vater erklären, dass ich Ihm und Gott Unrecht getan habe und dass es mir Leid tut."
...